ZIPP Drehmomentkontrollsystem

Innovative Schraubtechnik

20170322

ZIPP Drehmomentregelsystem - Industrie 4.0

Drehmomenterfassung, Drehmomentkontrolle, Drehmomentprüfung, Ultimative Schraublösung mit Rückverfolgbarkeit Aufzeichnungen über die Produktion von Verbindungselementen, die Steuerung der Schraubenreihenfolge, die Schraubenaufzeichnung sowie die Steuerung der Echtzeit-Schließkraft und die Fernüberwachung

Durch die Nutzung

TTE Drehmomentwandler

TTW-Drehmomentprüfer

TF-Testvorrichtung

TS Drehmomentsimulator

TCA Torque Controller & patentierter Regelalgorithmus

TSS Torque Transducing Sockel

TFM Torque & Force Monitor

SB + TSS + TC Sensorschraube + Drehmomentübertragungsbuchse + Übertragungskappe

TB / TGC + TSS-markierte Schraube / Markierungszelle + Drehmomentübertragungsbuchse

TTE-Drehmomentaufnehmer stellen die standardmäßige, genaue drahtlose dynamische Drehmomentmessung und Drehmomentüberwachung aller kontinuierlich angetriebenen und intermittierenden Stoßdrehmomente dar.

Ein Qualitäts-TTW-Drehmomentprüfgerät ist für Drehmomentwerkzeughersteller wichtig, um die Drehmomentkapazität ihrer Produkte nach der Produktion zu überprüfen. Außerdem müssen die Bediener messen und überprüfen, ob das Werkzeug in einwandfreiem Zustand ist.

Anders als bei anderen Drehmomentprüfgeräten, ZIPP Drehmomentprüfer arbeiten zusammen mit einem Controller zum Kalibrieren des Drehmoments unter einem vorbestimmten konstanten Luftdruck und einer konstanten Zeitdauer.

TF - Testvorrichtungen sind für die Verwendung mit dem TTE zur Drehmomentprüfung und Kalibrierung vorbereitet.

TS - Drehmomentsimulatoren sind für die Simulation des Drehmoments zur Einstellung des Ausgangsdrehmoments des vorbereitet
Drehmomentwerkzeuge.

TFM - Torque & Force Monitor, Zur Verwendung mit TTE 、 TSS oder SB zur Anzeige des erfassten Drehmoments oder der Klemmkraft, die durch die Torsion oder Dehnung des Bolzens verursacht werden.

TCA - Drehmomentregler mit einzigartigem Steuerungsalgorithmus für die einfache Bedienung aller Arten von Schlag- oder Impulswerkzeugen.
Egal, was der Wirkungsmechanismus ist.
Keine anspruchsvollere Operation erforderlich. Einfache Einrichtung in Sekunden durch die geführten Lernschritte.
Keine teuren Werkzeuge zur Drehmomentkontrolle mehr erforderlich.

Verwendung mit der TSS - Torque Transducing Socket zur selektiven Steuerung des Schraubendrehmoments durch Drehmoment- oder Winkelmodus.

Weiterhin die Verwendung mit dem SB-Sensing Bolt zur genauen Steuerung der Klemmkraft und der TC - Transmission Cap zur kontinuierlichen Stromversorgung des SB, während die Daten der erfassten Klemmkraft über das RF-Modul drahtlos an die Peripheriegeräte oder den Cloud-Server des Controllers übertragen werden regelmäßig über das IoT-Gateway zur Fernüberwachung. Dies ist die ultimative Lösung, um die genaueste Verschraubung der Schraubverbindungen zu gewährleisten.

Es gibt eine eher wirtschaftliche Alternative zum SB, der TB oder TGC, bei dem ein RFID- oder NFC-Tag an der Endfläche der Schraube oder Mutter eingebettet ist.

Sowohl der SB als auch der TB / TGC haben die Merkmale ihrer Produktionsrückverfolgbarkeit mit Hersteller-ID, Herstellungsdatum, Schraubenmaterial, Chargennummer, Schraubengüte und maximalem Drehmoment, etc. sowie der verschraubten Aufzeichnung, wie z Bediener-ID, das Datum der Verschraubung und die auf den Bolzen ausgeübte Spannkraft oder Drehmoment, alle in der Speichereinheit des SB oder des Etiketts des TB / TGC zur Überprüfung der Verbindungsqualität nach Verschraubung aufgezeichnet und die Verantwortlichkeit des Auftrags klären Kontroversen lösen, wenn es welche gibt.

Die Schraubenfolgesteuerung ist ein wichtiges Thema auf dem Gebiet, um die ausgezeichneten Verbindungen einer Anordnung zu erreichen. Das Anwenden der Kombination des TCA, des TSS und des SB oder TB / TGC wird es leicht machen, die Sequenz zu programmieren, indem die ID jedes SB oder TB / TGC während des Vorladens der Schrauben im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn nacheinander gelesen wird der TSS, der gleichzeitig in der TCA programmiert wird. Dann kann der Bediener von jedem Bolzen losschrauben. Der TCA führt dem Bediener Schritt für Schritt die Richtung und die Verschraubungssequenz entsprechend der vorgegebenen Reihenfolge und Runden. Es wird nicht zum nächsten Bolzen gesprungen, es sei denn, es wird als der richtige verifiziert und das Solldrehmoment / die Sollkraft wie programmiert erfüllt. Andernfalls wird der TCA das Werkzeug nicht betätigen und sofort alarmieren.

Hinterlasse uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein besseres Surferlebnis zu bieten. Durch das Surfen auf dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.